Verein

Verein

Hier erhalten Sie Informationen rund um den Verein (u.a. Vorstand, Satzung, Mitgliedsantrag, uvm.).

Erfahren Sie mehr...

Trainingsangebot

Trainingsangebot

Informationen rund um das Trainingsangebot (Schwimmausbildung (u.a. Voranmeldung), Breitensport, Wettkampfmannschaft).

Erfahren Sie mehr...

Wettkaempfe

Wettkämpfe

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zu den Wettkämpfen (u.a. Sprintmeeting, Wettkampfplan, uvm.).

Erfahren Sie mehr...

CSV Teams Vizemeister in der Bezirksliga Ruhrgebiet

In den Hallenbädern Oberhausen und Duisburg fanden in diesem Jahr die Mannschaftsmeisterschaften der Bezirksliga Ruhrgebiet statt. Die Damen des CSV Kleve 1910 e. V. schwammen in Oberhausen, die Herren in Duisburg.
Bei den Mannschaftsmeisterschaften schwimmen die Aktiven das olympische Schwimmprogramm über 50m, 100m, 200m, 400m und 800/1500m Freistil, über 100m und 200m Rücken, 100m und 200m Schmetterling, 100 und 200m Rücken sowie über 200m und 400m Lagen zwei Mal. Jeder teilnehmende Verein darf seine Aktiven auf die Strecken melden, die einzelnen Aktiven dürfen aber in beiden Abschnitten nur höchstens vier Starts absolvieren. Die erzielten Zeiten werden in Punkte gemäß der geltenden FINA Tabelle umgerechnet, am Ende ist die Mannschaft mit der höchsten Punktzahl auf Platz eins.

In der Vorbereitungsphase auf diesen wichtigsten Teamwettkampf eines Jahres müssen die Trainer darauf achten, unterschiedliche Trainingsprogramme auszuarbeiten, um die Grundlagen zu schaffen für die Langstreckenschwimmer/innen 800/1500m und die Mittelstreckler 200/400 m und für die Sprintstrecken 50m und 100m.

Die Schwimmteams aus der Schwanenstadt hatten eine gute Vorbereitung und konnten am Ende des spannenden und anstrengenden Wettkampftages überraschend aber verdient die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Ruhrgebiet feiern. Die Herren des CSV Kleve 1910 e. V., betreut von Friedhelm Fürtjes, lagen am Ende denkbar knapp mit nur elf Punkten hinter dem Team der SG Mülheim II und vor der 2. Mannschaft des Duisburger Schwimmteams. Für die Damen des CSV Kleve 1910 e. V., betreut durch Hans-Georg Kersjes, war der zweite Platz ebenfalls ein riesiger Erfolg und wurde gefeiert. Die Damen lagen am Ende hinter dem Team der 2. Mannschaft des Duisburger Schwimmteams und vor dem ebenfalls überraschenden Damenteam vom Reeser SC. Gute Teams wie z.B. SV Steele 1911, PSV Oberhausen,  DJK Deplhin Osterfeld, SVD TRIA Kettwig und die 2. Mannschaft der SG Oberhausen belegten die weiteren Plätze in Oberhausen. Bei den Herren in Duisburg folgte auf Platz vier der Reeser SC, weiter SVD TRIA Kettwig, SV Steele 1911, PSV Oberhausen, DJK Delphin Osterfeld, 2. Mannschaft der SG Oberhausen.
Die Herren des CSV starteten mit Julian Albach (861 Punkte für 200m Brust und 200m Lagen), Lukas Bergmann (1462 Punkte für 100m und 200m Freiostil sowie über 200m Schmetterling), Tobias Fürtjes (2751 Punkte für 50mund 100m Freistil sowie 100m Brust und 100m Schmetterling), Fabian Hamann (1478 Punkte für 400m und 1500m Freistil sowie 400m Lagen), Tobias Hanenberg (1000 Punkte für 50m Freistil und 200m Rücken),Hendrik Rehbein (1070 Punkte über 100m und 200m Rücken), Lars Rehbein (1587 Punkte für 200m und 400m Freistil sowie 200m Schmetterling), Joshua Ricken (943 Punkte über 100m Schmetterling und 200m Lagen), Lukas Straeten (1540 Punkte für 100m und 200m Brust sowie 200m Lagen), Claas Stutzinger (487 Punkte über 100m Rücken) und David Syrbu als Teamneuling (422 Punkte über 1500m Freistil).
Die Damen schwammen mit Julia Averbrock(1920 Punkte über 100m und 200m Brust, 100m Schmetterling und 200m Lagen), Ramona Bludau (875 Punkte für 400m Freistil und 400m Lagen), Lena Breuer (350 Punkte für 800m Freistil), Hanna Cattelaens (2163 Punkte für 100m und 200m Rücken sowie 200m und 400m Freistil), Kristin Katschak (2387 Punkte für 50m 100m und 200m Freistil sowie 200m Lagen), Lena Krake (658 Punkte für 200m Schmetterling und 800m Freistil), Karina Lamers (467 Punkte für 200m Rücken), Lena Mai (497 Punkte für 100m Rücken), Leonie Mulder (1326 Punkte für 100m und 200m Schmetterling und 400m Lagen), Anika Straeten (1121 Punkte für 50m und 100m Freistil) sowie Frauke Thimm (997 Punkte für 100m und 200m Brust).
Neben zahlreichen persönlichen Bestzeiten raten drei Vereinsrekorde heraus. Julia Averbrock verbesserte ihren Rekord über 100m Brust auf 1:17,65 Min, Kristin Katschak knackte den 20 Jahre alten Rekord über 200m Lagen (Martina Kersjes, Oktober 1996) auf die Zeit von 2:36,77 Min. und Tobias Fürtjes verbesserte seinen Rekord über 100m Schmetterling auf 0:57,57 Min.

Die Ergebnisse der Männern sind HIER zu finden, die der Frauen HIER.

 
v.h.l.: Fabian Hamann, Lars Rehbein, Class Stutzinger, Lukas Straeten, Julian Aulbach, Tobias Fürtjes, Friedhelm Fürtjes
v.v.l.: David Syrbu, Hendrik Rehbein, Tobias Hanenberg, Lukas Bergmann, Joshua Ricken


v.h.l.: Lena Mai, Lena Krake, Lena Breuer, Kristin Katschak, Karina Lamers
v.v.l.: Julia Averbrock, Anika Straeten, Frauke Thimm, Hannah Cattelaens, Ramona Bludau, Leonie Mulder