Tobias Fürtjes nicht zu schlagen


Für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften 2015 im Schwimmleistungszentrum Essen hatten sich 23 Aktive des CSV Kleve 1910 e. V. qualifiziert. Gegen die Aktiven der anderen Vereine des Schwimmbezirks Ruhrgebiet traten die Schwimmerinnen und Schwimmer des CSV Kleve 1910 e. V. gut gerüstet an.
Am Ende der beiden Wettkampftage hatten die CSV Verantwortlichen bei 110 Einzelstarts 54 persönliche Bestleistungen der Aktiven aus der Schwanenstadt gesehen. Diese guten Zeiten wurden mit Medaillen- und Urkundenplätzen in den Jahrgangswertungen und in der offenen Wertung belohnt.
Nicht zu schlagen war in der offenen Wertung Tobias Fürtjes. Er schwamm einen guten Wettkampf und ließ bei seinen Starts der gesamten Konkurrenz der Männer aller Vereine keine Chance. Er wurde Bezirksmeister 2015 über 50m und 100m Schmetterling und über 50m und 100m Freistil. Mit seinen tollen Zeiten von 0:53,24 Min. und 0:59,25 Min. über 100m Freistil und 100m Schmetterling verbesserte er zudem seine Vereinsrekorde.

Zwei weitere Titel erreichten die CSV- Aktiven Robin Hanenberg und Joshua Ricken in der Jahrgangswertung 1998. Robin gewann Gold über 200m Rücken, sowie die Bronzemedaille
über 100m Rücken. Joshua ließ seinen Jahrgangskonkurrenten über 100m Schmetterling mit neuer Bestzeit von 1:05,41 Min keine Chance und wurde hier erster. Mit Bestzeiten erreichte er zudem die Urkundenplätze 4 und 5 über 100m Freistil und 100m Brust. Mit seinen Zeiten schaffte er die Qualifikationszeit zur Teilnahme an den NRW Landesmeisterschaften.
Im Jahrgang 2001 konnte Ramona Bludau mit zwei Vizemeisterschaften überzeugen. Über 100m und 200m Brust gewann sie jeweils die Silbermedaille und konnte sich für die Teilnahme an den NRWQ Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren. Ebenfalls einen sehr guten Wettkampf schwamm Leonie Mulder im Jahrgang 2001. Mit Bestzeit holte sie Bronzemedaille über 100m und 200m Brust sowie Urkundenplatz 5 bzw. 6 über 100m Rücken und über 100m Schmetterling. Ebenfalls im Jahrgang 2001 überzeugte Matthias Goris mit sechs persönlichen Bestzeiten bei sechs Starts. Die Bronzemedaille holte er über 100m und 200m Brust, Urkundenplatz 4 erreichte er über 100m Rücken und jeweils Platz sechs gab es für ihn über 200m Freistil und 200m Lagen.
Hannah Cattelaens schwamm im Jahrgang 2000 mit Bestzeit über 100m Freistil auf Platz zwei der Jahrgangswertung und wurde ebenfalls zweite über 100m Rücken. Im Jahrgang
1999 gab es für Lena Breuer die Bronzemedaille über 20m Brust, über 100m Brust belegte sie mit Bestzeit den undankbaren Platz 4. Anika Straeten schwamm über 100m Schmetterling auf Platz drei der Jahrgangswertung und holte mit Bestzeit über 100m Freistil Urkundenplatz sechs.
Neben den Medaillengewinnern/innen schwammen auch einige CSVler auf Urkundenplätze.
Lena Krake wurde im Jahrgang 2002 mit Bestzeit sechste über 200m Schmetterling. Kristin Katschak kam auf Urkundenplatz sechs in der offenen Wertung über 100m Rücken. Jan Aulbach schwamm mit Bestzeit in Jahrgang 200 auf Platz sechs über 100m Rücken. Fabian Hamann wurde fünfter über 200m Freistil im Jahrgang 2000. Ebenfalls zwei Urkundenplätze im Jahrgang 2000 erreichte Lukas Straeten mit Platz 5 über 100m Schmetterling 100m Brust. Julian Aulbach schwamm mit Bestzeit auf den undankbaren Platz 4 über 200m Brust und Tobias Hanenberg schwamm auf Urkundenplatz 4 im Jahrgang 1999 mit Bestzeit über 100m und 200m Freistil.
Die Ergebnisse aller CSV Aktiven sind HIER nachzulesen.


Mannschaft des CSV Kleve bei den Bezirksmeisterschaften in Essen