CSV – Aktive schaffen Sprung zu den NRW Meisterschaften

Zum 19ten Mal fand im Hallenbad Kleve das CSV Kurzbahnsprintmeeting statt. Der CSV Kleve 1910 e. V. begrüßte ca. 200 Aktive aus 12 Gastvereinen. Zu Gast in der Schwanenstadt waren Teams aus Dinslaken, Duisburg, Düren, Emmerich, Geldern, Goch, Hiesfeld, Oberhausen, Rees und Wesel. An den beiden Wettkampftagen im Hallenbad Kleve bekamen die Zuschauer und Betreuer viele spannende Wettkämpfe zu sehen. Die Schiedsrichter Walter Heßmann vom Duisburger Schwimmteam und Marco Jansen vom SSV Hellas Emmerich waren mit den Wettkampfrichter/innen am Beckenrand für den reibungslosen Ablauf der rd. 1400 Starts im Becken verantwortlich. Zahlreiche Helferinnen und Helfer des CSV Kleve 1910 e. V. sorgten für den guten Ablauf Rund ums Becken herum.
Der CSV konnte auf Hilfe aus dem Kreis der Eltern der Wettkampfaktiven zurückgreifen und war dafür dankbar.

Aus sportlicher Sicht konnten die Aktiven des CSV Kleve 1910 e. V. mit vielen persönlichen Bestzeiten, zahlreichen Medaillenplatzierungen in den Jahrgangswertungen und mit Staffelsiegen überzeugen. Einige Schwimmerinnen und Schwimmer des CSV konnten mit den geschwommenen Zeiten bereits jetzt schon die Pflichtzeiten für die NRW Kurzbahnmeisterschaften im November in der Wuppertaler Schwimmoper erreichen.
Die Goldmedaillengewinner und –gewinnerinnen möchten wir hier gerne aufführen.
Im Nachwuchsbereich des Jahrgangs 2008 schwamm Liara Gründemann bei ihrer Wettkampfpremiere zur Goldmedaille über 100m Brust sowie zu Silber über 50m Brust.
Im Jahrgang 2007 überzeugte Sophie Szczyrba mit 3 Siegen über 50m und 100m Rücken sowie über 100m Lagen, Berit Hermsen gewann die Goldmedaille über 100m Brust und belegte Platz zwei über 50m Brust. Henry Mehring gewann die Wertung in diesem Jahrgang über  50m Brust und wurde zweiter über 100m Brust. Im Jahrgang 2006 gewann Yannick van Dijk die Goldmedaille über 100m Brust. Im Jahrgang 2004 konnte Dominik Cammans den Sieg ebenfalls über 100m Brust feiern, dies gelang auch Hanna Wüst im Jahrgang 2004.
Hanna konnte neben der Goldmedaille vor allem mit weiteren persönlichen Bestzeiten und weiteren Plätzen auf dem Treppchen überzeugen. Sieben Starts und sieben Goldmedaillen waren das herausragende Ergebnis im Jahrgang 2002 für Max Huth, er schaffte drei persönliche Bestzeiten. Zwei Siegen konnte David Syrbu im Jahrgang 2002 holen, er gewann über 50m und 100m Brust ebenfalls mit Bestzeiten. Leonie Mulder beherrschte die Konkurrenz im Jahrgang 2001 auf den Rückenstrecken und gewann Gold über 50m und 100m Rücken jeweils mit Bestzeiten. Ramona Bludau feierte den Sieg im Jahrgang 2001 über 100m Brust. Wieder Anschluss an ihre Bestzeiten schaffte Hannah Cattelaens im Jahrgang 2000. Sie gewann die Jahrgangswertungen über 50m und 100m Rücken, über 50m und 100m Schmetterling sowie über 100m Freistil mit guten Zeiten. Bei den Herren konnte im Jahrgang 2000 Lukas Straeten die Siege über 100m Lagen, 50m Freistil und 50m Schmetterling einfahren. Für die herausragenden Leistungen in den Einzelwettkämpfen aus Sicht des CSV sorgte Tobias Fürtjes mit seinen Vereinsrekorden über 50m Rücken in 0:28,76 und über 100m Rücken in 1:03,94 Min., er holte in der offen Klasse bei neun Starts
8 Siege. In den Staffelwettkämpfen überzeugten die Teams des Gastgebers und holten die Siege über 4 x 50m Freistil mixed (Wertung 2002 und jünger) in der Besetzung Max Hut, Lena Krake, David Syrbu und Hanna Wüst, über 4 x 50m Freistil  Herren offen mit Lars Rehbein, Tobias Hanenberg, Lukas Straeten und Tobias Fürtjes, über 4 x 50m Lagen Damen offen in der Besetzung Hannah Cattelaens, Julia Averbrock, Anika Straeten und Lena Mai sowie über 4 x50m Lagen Herren offen, mit Hendrik Rehbein, Lukas Straeten, Tobias Fürtjes und Lars Rehbein. Alle CSV Staffeln in der offenen Wertung haben sich für die NRW Meisterschaften qualifiziert. Bei den Einzelstrecken haben sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert: Jan Aulbach, Julia Averbrock, Hannah Cattelaens, Tobias Fürtjes, Tobias Hanenberg, Leonie Mulder und Lukas Straeten. Die Ergebnisse aller Aktiven sind HIER zu finden.
Die Verantwortlichen des CSV Kleve 1910 e. V. blicken auf ein organisatorisch und sportlich erfolgsreiches Wochenende zurück.