Bezirksmeistertitel für CSV – Aktive

Der CSV Kleve 1910 e. V. meldete zu den Kurzbahnmeisterschaften des Bezirks Ruhrgebiet im SV NRW insgesamt 23 Aktive. Gegen die starke Konkurrenz aus den Hochburgen Essen, Mülheim, Oberhausen und Duisburg konnten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Schwanenstadt gut in Szene setzen und erreicht mit teilweise tollen persönlichen Bestzeiten die Medaillen- und Urkundenplätze in den jeweiligen Wertungen. Höhepunkte aus Sicht des CSV – Teams waren die Medaillengewinne.

Für Leonie Mulder gab es im Jahrgang 2001 mit Saisonrekord die Goldmedaille über 50m Rücken. Auf den Silberplatz zwei schwamm sie jeweils über 100m Lagen und 100m Rücken.
Im Jahrgang 2002 ließ Max Huth über 50m Rücken der Konkurrenz keine Chance und holte mit persönlicher Bestzeit die Goldmedaille. Urkundenplatz sechs erschwamm er über 100m Rücken ebenfalls mit persönlicher Bestzeit. Tobias Fürtjes konnte in der offenen Wertung den Bezirksmeistertitel über 50m Schmetterling holen. Jeweils Urkundenplatz vier erreichte er über 100m Schmetterling und 100m Lagen, fünfter wurde er über 100m Freistil. Ramona Bludau schwamm im Jahrgang 2001 zur Bronzemedaille über 50m Brust.

Neben den Medaillengewinnern feierten die Aktiven auch die Urkundenplätze (4. – 6. Platz)
Yannick van Dijk überzeugte mit persönlicher Bestzeit und verpasste mit Platz vier im Jahrgang 2005 die Medaillenränge ganz knapp. David Syrbu schwamm mit persönlicher Bestzeit auf Platz 6 der Jahrgangswertung 2002. Anna Chiara Schumann schwamm über 100m Rücken ebenfalls auf den guten aber undankbaren Platz vier im Jahrgang 2003. Urkundenplatz fünf über 100m Brust war die Belohnung für die gute Zeit von Lena Krake im Jahrgang 2002. Mattias Goris holte im Jahrgang 2001 gleich drei Urkundenplätze. Er wurde Vierter über 50m Brust, fünfter über 100m Lagen und sechster über 100m Rücken.

In den Staffelwettkämpfen schwammen die Aktiven des CSV Kleve gegen die starken Mannschaften der Bundesligisten von der SG Essen und der Oberligisten vom Duisburger Schwimmteam. Am Ende der Staffelwettkämpfe hatten fünf der sechs CSV Staffeln geschafft sich für die NRW Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal am 18. / 19.11. 2017 zu qualifizieren.  Die 4 x 50m Freistilstaffel in der Besetzung Tobias Fürtjes, Lukas Straeten, Joshua Ricken und Hendrik Rehbein sowie die 4 x 50m Lagenstaffel in der Besetzung Max Huth, Lukas Straeten, Tobias Fürtjes und Joshua Ricken schwamm auf den Bronzeplatz und freuten sich über die Medaillengewinne. Knapp an den Medaillenplätzen vorbei mit jeweils Platz vier schwamm die 4 x 50m Freistil Mixedstaffel in der Besetzung Kristin Katschak, Tobias Fürtjes, Leonie Mulder und Lukas Straeten sowie die 4 x 50m Lagen Mixedstaffel in der Besetzung Leonie Mulder, Lukas Straeten, Tobias Fürtjes und Kristin Katschak.

Auf den Einzelstrecken konnten sich für die NRW Kurzbahnmeisterschaften qualifizieren: Julia Averbrock über 50m Brust, Tobias Fürtjes über 50m und 10m Schmetterling, über 50m und 100m Freistil sowie über 100m Lagen, Leonie Mulder über 50m Schmetterling und Lukas Straeten über 50m und 100m Brust sowie über 50m Schmetterling.
Die Ergebnisse aller CSV – Aktiven finden Sie HIER.


v. l. n. r. Yannick van Dijck, Kristin Katschak, Tobias Hanenberg, Tobias Fürtjes, Lukas Straeten, Joshua Ricken, Julian Aulbach, Fabian Hamann, Julia Averbrock, Lena Krake, Friedhelm Fürtjes, Frauke Thimm, Max Huth, Anna Chiara Schumann, David Syrbu, Ramona Bludau, Jan Aulbach, Leonie Mulder