Erfolgreiche Wettkampfpremiere im Sternbuschbad

Zum 22. Kurzbahnsprintmeeting konnte der CSV Kleve 1910 e. V. 13 Vereine aus dem Bereich des Schwimmverbandes NRW im neuen Sternbuschbad begrüßen. Die teilnehmenden Vereine meldeten insgesamt 250 Aktive zu ca. 1450 Einzelmeldungen und 54 Staffelmeldungen. In den jeweiligen Jahrgangswertungen ging es um Gold, Silber und Bronze. Für die Plätze 4 – 6 in den Jahrgängen gab es Urkunden.
Die größte Schwimmveranstaltung am Niederrhein wurde geleitet von den beiden Schiedsrichtern Marco Jansen vom SSV Hellas Emmerich und Walter Hessmann, Duisburger SSC. Zusammen mit 30 Kampfrichtern/innen sorgten diese für den reibungslosen  Ablauf der Veranstaltung im Wasser. Das CSV Team der Betreuer und Helferinnen und Helfer aus dem Kreis der Eltern der CSV Aktiven waren verantwortlich für alles, was um das Becken herum zu organisieren war.
Nach den beiden Wettkampftagen, bei äußerst hohen Außentemperaturen, waren alle sichtlich geschafft und froh, dass die Veranstaltung sowohl im organisatorischen Bereich wie auch im sportlichen Bereich ein voller Erfolg war.

Bei den Schwimmwettkämpfen im Wasser zeigten sich die Aktiven des Duisburger Schwimm Team als größter Medaillensammler. Direkt danach folgten auf Platz zwei im Medaillenspiegel die Aktiven aus der Schwanenstadt vor dem, Team des Dürener TV 1847 e. V. Die Aktiven des CSV Kleve 1910 e. V. erreichten in den Jahrgangswertungen insgesamt 33 Goldmedaillen, 26 Silbermedaillen und 33 Bronzemedaillen. Die schönen Einzelerfolge wurden in spannenden, engen Wettkämpfen häufig durch neue persönliche Bestzeiten gekrönt. Die Verantwortlichen des CSV – Team waren mit den gezeichneten Leistungen sehr zufrieden. Zahlreiche Aktiven konnten jetzt bereits die Pflichtzeiten für die Kurzbahnmeisterschaften des Bezirks Ruhrgebiet im Dezember 2019 in Essen erreichen.
Die Einzelergebnisse aller Aktiven hier aufzuführen würden den Rahmen sprengen. Sie sind HIER zu finden.
In den Staffelwettkämpfen gab es ebenfalls spannende und sehr enge Entscheidungen. Die Staffeln des heimischen CSV konnten auch hier gut abschneiden und sich über Medaillen und Urkundenplätze freuen. Urkundenplätze in den Staffelwettkämpfen erreichten mit Platz 6 die Nachwuchsstaffel des CSV in der Besetzung Johanna Piron, Noah Langenhuysen, Carina Seiler und Katharina Boot über 4 x 50m Freistil mixed Jahrgang 2006 und jünger. Urkundenplatz vier erreichte das CSV – Team im Jahrgang 2006 und jünger mit der Mixedstaffel in der Besetzung Konstantin van Dijk, Berit Hermsen, Artur Syrbu und Johanna Boot über 4 x 50m Lagen. Ebenfalls auf den undankbaren Platz vier schwamm die Damenmannschaft in der offenen Wertung über 4 x 50m Freistil in der Besetzung Hannah Cattelaens, Anna Chiara Schumann, Hanna Wüst und Leonie Mulder.
Auf Platz drei und somit zur Bronzemedaille schwamm die 4 x 50m Freistil Mixedstaffel Jahrgang 2006 und jünger in der Besetzung  Johanna Boot, Konstantin van Dijk, Lara Sophie Mulder und Artur Syrbu. Ebenfalls Platz drei belegte die 4 x 50m Lagenstaffel der Herren in der Besetzung Hendrik Rehbein, Lukas Straeten, Lars Rehbein, Max Huth. Mit der geschwommenen Zeit von 1:55,70 Min. erreichte die Staffel die Pflichtzeit für die NRW Kurzbahnmeisterschaften 2019. In der Besetzung David Syrbu, Lars Rehbein, Max Huth und Lukas Straeten schwammen die Herren des CSV über 4 x 50m Freistil auf Platz und holten somit die Goldmedaille.


Mannschaft des CSV Kleve vor dem neuen Sternbuschbad


Diese Seite verwendet Cookies um die bestmögliche Funktionalität anzubieten. Durch die Nutzung unserer Webseite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen