CSV Herren feiern Aufstieg in die Landesliga

Zu den Mannschaftsmeisterschaften der Bezirksliga Ruhrgebiet meldete der CSV Kleve 1910 e. V. die Herrenmannschaft melden. Die Aktiven der teilnehmenden Vereine müssen das gesamte olympische Programm in zwei Abschnitten schwimmen. Für die geschwommenen Zeiten erhalten die Aktiven gemäß einer Tabelle des Deutschen Schwimmverbandes Punkte. Am Ende des Veranstaltungstages ergibt die Addition aller Punkte das Gesamtergebnis.
Für die Aktiven des CSV Kleve 1910 e. V. ist der Mannschaftswettkampf der Bezirksliga Ruhrgebiet alljährlich der Teamhöhepunkt. Die Vorbereitung auf die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften gestaltete sich für die Verantwortlichen des CSV Kleve 1910 e. V. schwierig, da wegen Studium, Urlaub und Krankheit nicht immer alle Aktiven trainieren konnten. Zudem fielen am Wettkampftag einige Aktive aus den zuvor genannten Gründen aus.

Im Schwimmbad in Duisburg Rheinhausen entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Im Laufe des Veranstaltungstages zeigte sich, dass die Aktiven aus der Schwanenstadt mit großer Motivation an den Start gingen und viele persönliche Bestzeiten schwammen.
Heraus ragte der neue Vereinsrekord über 200m Brust von Benett Volkmann. Er verbesserte den Vereinsrekord von Arnd Meurs aus dem Jahre 1989 auf 2:27,12 Min.
Für die Herrenmannschaft wurde es gegen Ende des Wettkampftages sehr spannend, ging es doch nicht um den Titel des Meisters der Bezirksliga Ruhrgebiet, sondern auch im Vergleich zu den Bezirksligen Nord- Ost- und Südwestfalen um den Aufstieg in die Landesliga Westfalen. Am Ende standen für die Herren des CSV Kleve 1910 e. V. stolze 14475 Punkte in der Ergebnisliste. Mit 51 Punkten Vorsprung schaffte das Team den Meistertitel in der Bezirksliga und gewann vor dem Team SV Steele 1911 aus Essen und vor der DJK Delphin Osterfeld.

Nachdem auch die Ergebnisse der weiteren Bezirksligen vorlagen stand es fest. Das Herrenteam des CSV Kleve 1910 e. V. schaffte den Aufstieg in Landesliga Westfalen. Herzlichen Glückwunsch – ein langjähriger Traum erfüllte sich.

Für das Team starteten: Julian Aulbach über 100m Brust und 200m Lagen (1015 Punkte), Lukas Bergmann über 200m und 400m Freistil (798 Punkte), Tim Bergmann über 200m Schmetterling (308 Punkte), Lennart Ehmann über 800m Freistil (404 Punkte), Tobias Fürtjes über 50m und 100m Schmetterling und 50m und 100m Freistil (2337 Punkte), Fabian Hamann über 400m Lagen (396 Punkte),  Max Huth über 50m und 100m Rücken, 100m Freistil und 100m Schmetterling (2097 Punkte), Lukas Straeten über 50m Freistil, 50m Brust, 50m Schmetterling und 100m Lagen (2274 Punkte), Claas Stutzinger über 50m und 100m Rücken (911 Punkte), David Syrbu über 200m und 400m Freistil, 200m Schmetterling und 100m Lagen (1820 Punkte), Yannick van Dijk über 200m 200m Lagen (1054 Punkte), Bennet Volkmann über 50m, 100m, 200m Brust und 400m Lagen (2482 Punkte und Filip Marcel Wojnowski über 200m Rücken (337 Punkt) und Arne Wolf über1500m Freistil und 200m Rücken (662 Punkte)
Der sportliche Leiter des CSV Kleve 1910 e. V. und verantwortliche Trainer, Tobias Fürtjes, hat mit seinen Trainerteam gute Arbeit geleistet.

Die Einzelzeiten aller Aktiven sind HIER nachzulesen.


v.h.l.: Yannick van Dijk, Lennart Ehmann, Fabian Hamann, Lukas Straeten, Julian Aulbach Max Huth, Benett Volkmann, Tobias Fürtjes und Co-Trainer Friedhelm Fürtjes
v.v.l.: Tim Bergmann, Filip Wojnowski, David Syrbu, Claas Stutzinger, Lukas Bergmann, Arne Wolf


Diese Seite verwendet Cookies um die bestmögliche Funktionalität anzubieten. Durch die Nutzung unserer Webseite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen